Handfester Gewinn


Noch immer nehme ich ab und zu an Schreibwettbewerben teil – zumindest, wenn ich nicht zu alt bin oder am falschen Ort lebe und mich das Thema interessiert.
Diesmal hatte ich meine Beteiligung im Juli 2020 bereits vergessen, als ich kürzlich eine Mail erhielt. Unter mehr als 900 Texten, sind 100 zu einem Buch zusammengefasst worden und meine Kurzgeschichte ist dabei.
Inzwischen halte ich mein Gewinnexemplar in Händen.
Besonders gefreut habe ich mich über das Vorwort. Mit Erlaubnis des Herausgebers Thomas Schafferer darf ich es mit euch teilen:

Gewidmet all den Menschen,
die unter den Auswirkungen der Pandemie
gelitten haben oder noch immer leiden
und jenen Millionen, die weltweit
daran zugrunde gegangen sind.

Meine Geschichte, die allererste zum Thema Corona, kennt ihr bereits. Wenn nicht, findet ihr sie hier oder zusammen mit allen anderen Texten, von denen mich viele sehr berührt haben, im Buch.

»Die Corona-Anthologie von Cognac & Biskotten ist ein außergewöhnlich fesselndes Zeitdokument im Umfang von über 300 Seiten. Trotzdem bleibt es ein federleichtes, anregendes Buch der Erinnerung. Eine lebendige, tiefgehende Lektüre mit Texten von 100 Autorinnen und Autoren, die während der Covid-19-Pandemie geschrieben wurden. Ein literarisches Porträt einer surrealen Erfahrung. Voller Spannung, Poesie, Humor, Ohnmacht, Kreativität, Trauer, Kritik und Science-Fiction. Geschichten, Tagebucheinträge, Gedichte, Songs und Reflexionen abwechslungsreicher Ausprägung. So vielfältig die Beiträge, so verschieden sind auch die Verfasserinnen und Verfasser dahinter. Die beteiligten Menschen unterschiedlichster Generationen, sozialer und geographischer Herkünfte ergeben ein beachtenswertes Abbild der Gesellschaft.«

ISBN 978-3-9504143-9-4
17,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *