TigerTurtle

Tiger und Turtel


Trotz längerer Suche im Internet konnte ich nicht herausbekommen, wie es zu dem Namen „Tiger und Turtel – Magic Mountain“ gekommen ist. Solltest Du es wissen, freue ich mich über die Info in einem Kommentar.
Die Fakten, z.B. dass sich das achterbahnartige Kunstwerk über 349 Stufen auf 220 Meter erstreckt und 20 Meter hoch ist. Hinaufklettern kann man allerdings nur auf 13 Meter. Der Looping ist gesperrt und wird wie das ganze Gebilde von Kameras überwacht, da nur 195 Menschen gleichzeitig hinaufdürfen, außer bei Regen – da ist das Begehen komplett verboten.
2 Millionen € (statt der geplanten 1,4) kostete die weithin sichtbare Landmarke.
Trotz allem beeindruckt die Treppe mich. Mit den Augen fahre ich die Gesamtlänge ab und beobachtet dabei die Menschen, die einen Teil erklommen sind, um in die Ferne zuschauen. Mir selbst ist die Angelegenheit zu wackelig. Ich bin nicht schwindelfrei. So erfreue ich mich an der Aussicht vom Hügel und dem Anblick von Tiger und Schildkröte gegen den Himmel, der heute auf der einen Seite blau und auf der anderen grau ist.
Wünschenswert wäre allerdings eine bessere Auszeichnung, um das Kunstwerk nicht nur im Vorbeifahren von der Straße aus zu erblicken.
Wir haben einige Zeit suchen und fragen müssen, um den Zugang zum Magic Mountain in Duisburg zu finden. Doch es hat sich gelohnt.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *