Ruhrpark

Ruhrpark


Shoppen gehört nicht zu meinen Hobbys. Ich überlege mir immer sehr genau, ob ich etwas wirklich brauche und greife dann auch gern zu gebrauchten Dingen.
Manchmal ist es jedoch einfach schön in Geschäften zu stöbern.
So waren wir seit langem mal wieder im Ruhrpark. Die inzwischen umgebaute Mal ist nicht in einem Haus, sondern besteht aus mehreren Gebäuden, zwischen denen man im Freien hin und her wechseln kann. Die Wege sind dabei teilweise überdacht, sodass dies selbst bei Regen Spaß macht.
Außerdem laden diverse Sitzgelegenheiten zum Erholen ein. Diese sind zum Teil mit Euro- und sogar USB-Steckdosen ausgerüstet. Einige Sitzplätze sind in einem Glashäuschen, wenn das Wetter einmal ganz schlecht ist.
Am meisten hat mich jedoch die neue Toilettenanlage begeistert. Nach amerikanischem Vorbild, ist sie recht geräumig, mit Sitzplätzen, Schuhputzer und Trinkwasserspender im vorderen Bereich.
Erstaunlicherweise war all dies kostenlos und wurde von einer freundlichen „Toilettenfrau“ beaufsichtigt.
Sollte ich wieder einmal bummeln wollen, wird dieses Klo sicher mit beeinflussen, wo es denn sein wird.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *