Dortmund

Nachschlag


Mal wieder in Dortmund entdecken wir in einer Seitenstraße dieses Graffiti. Es ist so wundervoll farbenfroh und lebendig, dass wir es genau betrachten.
Frank zückt sein Handy, um ein Foto zu machen, sobald der Mann weg ist, der noch davor steht. Dieser bittet um einen Moment Geduld und platziert auf der rechten Ecke ein Männchen aus Pfeifenreiniger.
Unwillkürlich muss ich lächeln und auch Frank grinst.
Der Künstler erklärt uns, genau das sei sein Ziel. Er hat um die City und das Kreuzviertel bereits 200 der kleinen Kerle verteilt.
Eine schöne Art, die Welt ein wenig besser zu machen.
Oh, dieses Wortspiel war gar nicht beabsichtigt :-)

Und noch einer:
Vor einem Supermarkt angekommen, sehe ich einen Mann Kippen aus dem Sandascher sammeln. Natürlich, hier werden oft halb gerauchte Zigaretten entsorgt, um schnell einkaufen gehen zu können.
In diesem Moment kommt ein Mitarbeiter aus der Tür.
»Soll ich Ihnen eben eine drehen? Ist kein‘ Problem, mach ich gerne«, bietet er dem Mann an.
Ist das nicht klasse?! Die Menschen sind viel positiver, als ich manchmal denke.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *