Hautfarbe-Testergebnis

Hautfarbe


Ich habe ja nichts gegen Ausländer, aber … ist ein Satz, den ich häufig höre/lese. Schon oft dachte ich: „Dann brauchst du es doch gar nicht zu erwähnen.“
Schließlich stimmt der Rest des Satzes, dass derjenige Gewalt, Belästigung, Diebstahl oder was auch immer ablehnt, doch in jedem Fall. Ist die Hautfarbe dabei relevant?
Zumindest findet das eine Tageszeitung, die gern in großen Lettern die Nationalität eines Täters nennt.

Aber wie ist es mit mir? Es ist leicht zu sagen, ich bin keine Rassistin, behandle alle Menschen gleich gut, unabhängig von ihrer Hautfarbe.

In der Serie „Lie To Me“ erfuhr ich von einem Rassismus-Test, der ohne Nachzudenken ausgeführt wird, also jegliches Nachbessern aufgrund gedanklicher Kontrolle ausschließt. Das Prinzip nennt sich implizierte Assoziation.
Ich habe diesen Test gesucht und auch auf deutsch gefunden.
Weil ich es für Europa passender finde, habe ich den Test „Hautfarbe“ gemacht.
Die mit dem Ergebnis angezeigte Statistik hat mich schockiert. Sie zeigt ein noch extremeres Bild, als ich befürchtet hatte. (siehe Foto)
Vielleicht interessiert es dich ihn auch zu machen.
Hier gelangst du zur Testauswahl, denn du kannst unter anderem auch Deine unbewusste Einstellung zu Dicken und Wessis bzw Ossis überprüfen.
Zum Testportal.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *