Benham

Benham


Vor Jahren wurde mir bei einer Ausstellung eine bedruckte Pappkarte geschenkt.
Nun fiel sie mir wieder in die Hände und ich habe den Anweisungen folgend ausgeschnitten, durchbohrt und zusammengefügt.
Das Ergebnis seht ihr auf dem Foto: Eine Scheibe, die sich in Rotation versetzen lässt.
Recht unspektakulär möchte man meinen.
Nachdem ich die Benham-Scheibe anstieß, konnte ich jedoch rote und blaue Streifen entdecken.
Unsere Welt ist bunt, so sehr wir auch darauf beharren sie schwarz/weiß zu sehen. Zwischen gut und schlecht, richtig und falsch oder ärgerlich und erfreulich gibt es eine enorme Palette an Zwischentönen.
Ich bin froh über mein kunterbuntes Leben.

Der Spielzeughersteller Charles E. Benham hat dieses Phänomen 1984 auf seinen Kreiseln entdeckt.
Da ich keine Rechte an dem Muster habe, kann ich es euch nicht direkt zur Verfügung stellen. Google oder eine andere Suchmaschine findet jedoch sofort mehrere Vorlagen zum Ausdrucken.
Viel Spaß beim Nachbasteln.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *