woman-2880999_1280

Begegnung


Du fragst:
Wie geht’s?
Ich antworte:
Und selbst?
Der Trick funktioniert,
zu meiner Verwunderung,
immer wieder.
Du erzählst,
von deinem untreuen Mann
und den Kindern, die zu viel mitbekommen.
Ich höre zu
und weiß nicht,
ob ich das alles wissen will.
Kann ich deine Probleme
zusätzlich zu meinen eigenen tragen?
Da hältst du inne,
nimmst meine Hand
und sagst:
Jetzt bist du dran!
Da erzähle ich,
von meinen andauernden Schmerzen
und dem Geld, dass manchmal kaum reicht.
In diesem Moment
sind wir Freundinnen –
Schwestern im Geiste.
Vielleicht nur für eine kleine Weile,
vielleicht für sehr lange.
Jetzt zählt nur der Augenblick
in dem wir uns einander
offen zeigen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *