Jährliche Archive: 2016


kette
In meiner Schulzeit wurden sie noch auf Papier weiter gegeben. Meist sollten sie siebenmal abgeschrieben werden. Ich habe es nie getan. Ich war zu faul und mochte mich von den Drohungen nicht unter Druck setzen lassen. Sollte nun das Unglück das mir im Leben widerfahren ist daran liegen, dass ich […]

Durchbrochene Kette



Zeit
Vor kurzem haben wir die Zeit umgestellt. Zweimal im Jahr bringt mich das völlig durcheinander. Mein Biorhythmus braucht Tage um sich der Uhrzeit anzupassen. In diesem Jahr ist es besonders schlimm. Unsere Handys haben sich selbstständig umgestellt. Alle anderen Uhren in unserer Wohnung hat Frank im Laufe des Tages eine […]

Spooky



lesend
Ziemlich aufgeregt traf ich im Haus Witten ein. Das legte sich etwas als die Veranstaltung begann. Vollkommen ruhig war ich dann, nachdem ich den Weg nach vorn und die ersten drei Sätze hinter mich gebracht hatte. Am Ende war ich zufrieden mit mir. Richtig stolz war ich allerdings, als mich […]

Unsere Lesung zum Thema Identität



erfolgreich 1
Daniel betastet behutsam den Verband über seiner rechten Schläfe. Darunter verbirgt sich das Werk der Chirurgen. Vier Stunden hatte es gedauert seinen Schädel zu richten. Vorsichtig verändert er die Position im Bett, um nicht den Schmerz in einer der anderen Verletzungen unnötig zu verstärken. Anschließend betrachtet er erneut das Bild, […]

Der zweite Daniel



Henrichshütte 1
Häufig verbinden wir mit Museen angestaubtes, unattraktiv dargestelltes Wissen. Vielleicht war das früher sogar manchmal so. Inzwischen jedoch gibt es viele Museen in denen Informationen in irgendeiner Weise erfahrbar und begreifbar sind. Hier, im Landschaftsverband Westfalen-Lippe gibt es die LWL-Museen mit unterschiedlichen Themen. Wir sind besonders an der Geschichte des […]

Museum



Sommer-1168x500
Vor kurzem haben wir das Grün zwischen den Häusern genutzt und mit einigen Nachbarn zusammen gesessen. Einige meinten, wir würden damit den Sommer verabschieden. Ich habe vehement widersprochen – nun muss ich ihnen wohl nachträglich Recht geben. Der Sommer ist vorbei und ich habe inzwischen erfahren, dass man solch einen […]

Nachbarschaft



lesung2016
Wie schon erwähnt, ist das Thema des diesjährigen Projekts „Identität“. Herausgekommen sind sehr unterschiedliche Geschichten und Gedichte, die wir unter dem Titel ich sind wir am 5.11.2016 im Haus Witten vorstellen werden. Einige haben sich schon auf den Weg gemacht. 😉 P.S.: Mit meinem eigenen Beitrag bin ich zufrieden. Ihr […]

Lesung 2016



DortmunderU
Das Dortmunder U, das ihr auf dem Foto sehen könnt, steht in der Nähe von Witten. Zum Glück aber nicht sehr nah, denn dort gibt es ein besonderes Eiscafe. Einige Male pro Saison machen wir einen Ausflug dorthin. Besonders lieben wir den Kartoffelteller extra. Es ist ein großer Eisbecher, der […]

À la carte



imRaum
Früher war dieser Satz hin und wieder in einer großen Supermarktkette zu lesen, wenn ein Produkt angeboten wurde, das normalerweise nicht zum Sortiment gehörte. Heute ruft uns das Radio dazu auf. Wir sollen Wasser und Konservenvorräte für mindestens zehn Tage einlagern – für den Fall einer Katastrophe. In meiner Kindheit […]

Bitte bevor raten Sie sich



essen
Häufige Skandale um Lebensmittel und widersprüchliche Aussagen von Experten verunsichern. Ich weiß auch nicht mehr, was nun wirklich gesund ist. Aber ich weiß was mir schmeckt und bekommt. Meist sind es die einfachen Sachen ohne Zusatzstoffe oder viel Brimborium. Neulich was es mal wieder besonders lecker: Wirsing unter Kürbishaube mit […]

Essen



tuch
Eigentlich kann ich mich nicht gut kurz fassen… Trotzdem ist ein Gedicht in mir entstanden, das ich Dir diesmal zeigen möchte.   15 und 51 fünfzehn Hart gewordene Tränen essend, sitzt sie da. Den Kopf voll, ein Gespinst von Gedanken denkend, bis sie müde ist und verzweifelt. Dann weint sie, […]

Experiment



brille
Ich habe eine neue Brille zum Lesen bekommen. Aber, die meine ich jetzt nicht. Wir sprechen davon, dass frisch Verliebte durch eine rosa Brille schauen. Aber welche »Farbe« hat sie sonst? Tragen wir eigentlich immer eine? Ich habe kürzlich dieses Video gefunden. Zwei Mannschaften aus jeweils fünf Spielern werfen sich […]

Brille



Annen 1
Laut Wikipedia ist der Rheinischer Esel eine ehemalige, gut 13 Kilometer lange Eisenbahnstrecke vom Bahnhof Bochum-Langendreer zum Bahnhof Dortmund-Löttringhausen im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Früher wurde sie von Arbeitern zum Erreichen ihrer Arbeitsplätze und Marktfrauen zum Erreichen der umliegenden Märkte genutzt. Diese waren häufig mit Körben voll Obst und Gemüse, Eierkisten, […]

Esel



türenöffnen
Ich werde immer wieder gefragt: »Wie machst du das? Woher nimmst du die Ideen? Wie entsteht so eine Geschichte?« Lustig ist, dass viele die Vorstellung haben, ich säße in einem einsamen Zimmer und hackte auf einer Schreibmaschine herum, umgeben von Bergen zerknülltem Papier. Fernsehen prägt uns sehr. Natürlich schreibe ich […]

Übers Schreiben



Dortmund
Mal wieder in Dortmund entdecken wir in einer Seitenstraße dieses Graffiti. Es ist so wundervoll farbenfroh und lebendig, dass wir es genau betrachten. Frank zückt sein Handy, um ein Foto zu machen, sobald der Mann weg ist, der noch davor steht. Dieser bittet um einen Moment Geduld und platziert auf […]

Nachschlag



leichtesGepäck
Dinge anhäufen Im Radio wird Silbermond gespielt. Natürlich haben sie recht, wir haben die Tendenz Dinge anzuhäufen. Bei mir konnte ich feststellen, dass es zwei Hauptgründe gab, warum ich Sachen aufhob, die ich gar nicht (mehr) brauchte. 1. »Damit will ich xy machen«. Für xy kannst Du jetzt handarbeiten, sporteln […]

Leichtes Gepäck



Ostern 1
Ungeduldig spannt Alvar seine Muskeln an. Er spürt geradezu körperlich, wie der Blick seines Vaters mahnend auf ihm ruht. Mit tiefen Atemzügen bemüht er sich, Ruhe zu bewahren. Seine Schwester Anea spielt mit den drei Kleinen, während die beiden Männer weiter herumschnüffeln. Einer lächelt den Mädchen zu, die ihre Puppe […]

Ostara



Glück 2
Aktion Manchmal google ich einfach. Allerdings benutze ich Ecosia als Suchmaschine. Rechts oben sehe ich dann, wie viele Bäume ich mitgepflanzt habe. Beim Ecosairen 😉 finde ich andere Formulierungen und Ideen, auch durch die vorgeschlagenen Ergänzungen zum Suchwort. Ein wenig erstaunt hat mich, dass mir glücklich sein ungefähr 1.280.000 Ergebnisse […]

Glück – mein sieben Tage Experiment



FestadellaDonna
So heißt der Frauentag in Italien. Männer schenken (ihren) Frauen einen Mimosenzweig zur Anerkennung ihrer Leistungen. Diesen gibt es sowohl frisch im Blumenhandel, als auch künstlich zusammen mit Süßigkeiten zu kaufen. Vor zwei Jahren waren wir in Fano an der Adria. Die Stadt leuchte gelb und klang fröhlich. Sollte ich […]

Festa della Donna



Lesung 2
Gestern fand die angekündigte Lesung statt. Als ich die gut 100 Besucher sah, hatte ich kurzzeitig Angst, keine Worte heraus zu bekommen. Aber ich bekam sie heraus und wurde mit jedem Satz ruhiger. Trotz diverser Störungen, wie Handyklingeln und Gepolter aus dem darüber liegendem Raum, habe ich es geschafft, meine […]

100 Besucher



Benham
Vor Jahren wurde mir bei einer Ausstellung eine bedruckte Pappkarte geschenkt. Nun fiel sie mir wieder in die Hände und ich habe den Anweisungen folgend ausgeschnitten, durchbohrt und zusammengefügt. Das Ergebnis seht ihr auf dem Foto: Eine Scheibe, die sich in Rotation versetzen lässt. Recht unspektakulär möchte man meinen. Nachdem […]

Benham



ebookfertig
Ja wirklich, aus rund 118.500 Zeichen ist ein Buch mit knapp 100 Seiten entstanden. Umgewandelt ins mobi-Format kann es nun für den Kindle bei Amazon und im epub-Format für alle anderen eBook-Reader auf mehreren Plattformen gekauft werden. Ich habe mich für eine DRM-freie Veröffentlichung entschlossen. Ohne Kopierschutz sollte es mit […]

sonderbar & eigenartig – eBook



Handfest 3
Ja wirklich, aus rund 118.500 Zeichen ist ein Buch mit knapp 100 Seiten entstanden. Ich halte das erste Exemplar in Händen und staune. In gedruckter Form ist mein Taschenbuch nur hier für 6,95 € (inkl. Versand) zu kaufen. Bestellen kannst Du per Mail oder Kontaktformular. Den Klappentext siehst Du oben […]

sonderbar & eigenartig – Taschenbuch



mitmachen
Immer wieder werde ich auf einer Homepage oder in einem Newsletter zu einer Challenge eingeladen. Im günstigsten Fall kann ich es als Aufforderung übersetzen. Die weiteren im Wörterbuch genannten Möglichkeiten sind: Herausforderung und Kampfansage. Mir ist vollkommen unklar, wer da mit mir um was wettstreiten will. Was ich mir vorstelle, […]

Zusammen



Innehalten
Januar. Das neue Jahr stellt neue Anforderungen und/ oder die Gleichen wie immer an uns. Ich bin zur Zeit sehr beschäftigt. Meine Gedanken sind meist zwei Schritte voraus. Nur selten bin ich im Moment meines Handelns. Darum habe ich nachgedacht. Was kann ich tun, wie an Augenblicke zum Innehalten denken. […]

Innehalten



FlyerLesung
In Witten gehöre ich zwei Gruppen schreibender Menschen an. Die Autorengruppe Wort*Schatz veranstaltet am 6. März eine Lesung, bei der auch ich eine meiner Geschichten vortragen werde. Ich bin aufgeregt, freue mich jedoch sehr. Es wäre schön, auch Dich um 11:00 Uhr im Haus Herbede in der Von-Elverfeldt-Allee 12 in […]

Lesung



Taschenbücher
Wie Du vielleicht im Über mich gelesen hast, haben wir vor unserer Reise fast alles verkauft. Seit Mai wohnen wir wieder zur Miete. Drei Zimmer, die es einzurichten gilt. Anfangs fühlten wir uns ein wenig wie mit 20, beim Bezug der ersten eigenen Wohnung. Matratze auf dem Boden, Kleidung in […]

Up-Down-Mini-Max



Ruhris
Integration ist ein viel diskutiertes Thema angesichts der eintreffenden Flüchtlinge. Sich in eine vollkommen fremde Kultur einzufügen ist harte Arbeit. Meine eigene Integration in ein anderes Gebiet Deutschlands ist dagegen leicht und hat zu dieser Begebenheit geführt: Vor einigen Wochen stand ich im Supermarkt an der Kasse, es ging langsam […]

Glück auf



epubliCoverFeldforschung
Seit Mai letzten Jahres nahm ich an fünf Schreibwettbewerben teil. Gleich beim Ersten habe ich gewonnen. Meine Geschichte wurde mit 24 anderen von epubli in einer Anthologie als ebook veröffentlicht. Thema und Text der Ausschreibung: „Feldforschung Was passiert, wenn ein Protagonist systematisch das Alltagsleben anderer durchdringt, sie beobachtet und dabei […]

gewonnen